+62(0)821 47890017 [email protected]
  • en
  • sv
  • de
  • es

Tauchplätze

Tauchplätze um die Gili Inseln

Indonesien zählt seit Jahren zu den besten Tauchzielen der Welt. Das Artenreichtum mit über 3500 verschiedenen Arten von Meereslebewesen zieht viele Freizeittaucher in diese Gegend.

Besonders die Gili Inseln sind bekannt für optimale Tauchbedingungen. Kristallklares Wasser mit bester Sicht und einer großen Vielfalt in den 20+ Tauchplätzen werden wir Anfängern wie Fortgeschritten gerecht. An tiefen Abhängen und üppigen Riffs direkt an der Küste findest du ursprüngliche Korallen, Weiß- und Schwarzspitzenhaie, Rochen, Grüne Meeresschildkröten sowie Kadettschildkröten und Pygmäenseepferdchen.

Im flacheren Wasser kannst du die strahlenden Farben und die tropischen Korallenfische beobachten. Die verschiedenen Tauchspots bieten Sandböden mit wunderschönen Korallenköpfen, abfallende Wände, Wracks und korallenbewachsene Abhänge. Alle Tauchspots sind nur eine 5-15 minütige Bootsfahrt entfernt von der Tauchschule.

gili trawangan dive sites
Shark Point

Dieser Tauchspot startet mit einem von Korallen bewohnten Gefälle mit drei Wällen auf 18m Tiefe bis hin zu 25m. Parallel zur Küste führt es in tiefere Gewässer. Hier kannst du Weiß- und Schwarzspitzriffhaie, Barrakudas, Thunfische, Makrelen und Fleckenrochen beobachten.
In den Korallenfächern entdeckst du mit gutem Auge die fragilen Pygmäenseepferdchen. Im flacheren Teil sind Meeresschildkröten nahezu garantiert, zusammen mit Kaiserfischen. Schnappern, Barschen, Feldermausfischen, Kugelfischen, Doktorfischen und Muränen.

Secret Reef

Secret Reef ist einer unserer beliebtesten Tauchplätze. Die Korallenvielfalt erinnert an “Findet Nemo”. In den Korallen kannst du Pygmäenseepferdchen, Makrelen, Schnapper und viele weitere Fischarten finden.
Secret Reef kann von Berginnern bis Fortgeschrittene ertaucht werden.

Halik/Deep Halik

Nördlich von Gili Trwangan liegt Halik. Ein kleiner Abhang, beginnend auf etwa 5m, erstreckt sich auf eine Tiefe von etwa 12 m. Wunderschöne Korallenformationen können hier bestaunt werden. Bewohnt wird dieser Tauchplatz von Feuerfischen, Skorpionfischen, Fangschreckenkrebsen, Füsilieren, Wimpelfischen, Muränen, Büffelkopf-Papageienfischen sowie Meeresschildkröten.
Deep Halik, der tiefere Teil dieses Tauchspots, ist für die erfahreneren Taucher. Hier findest du weiche sowie Schwammkorallen, verschiedene Barscharten, Fledermausfische und oft auch Weiß- und Schwarzspitzenriffhaie.

Simons Reef

Im Norden gelegen bietet dieser Tauchspot ein ganz eigenes Riff. Es beherbergt mehrere Korallenhügel, hochwachsend von sandigem Boden auf 35m Tiefe. Die durchschnittliche Tiefe dieses Tauchplatzes beträgt 25m und ist ein besonderer Leckerbissen für erfahrene Taucher. Hier wachsen Stern- und Hirnkorallen, Acropora, Gorgonische Fächer und Tellerkorallen. Die Anordnung der Hügel kanalisiert die Strömung, sodass sich hier viele größere Korallenfische und Schwärme tümmeln. Schnapper, Thunfische und Makrelen, Papageienfische, Drückerfische und Haie umkreisen die Korallenhügel häufig.

Shallow Turbo

Das flachere Ende von Deep Turbo hat einen weißen Sandboden, gespickt mit vielen Korallenköpfen. Hier kannst du dich entspannen, die durchschnittliche Tiefe beträgt 16m.
Um die Korallenköpfe sammeln sich wirbellose Korallenbewohner; in den sandigen Abschnitten ruhen sich die Stachelrochen aus und schauen Röhrenaale aus ihren Löchern am Boden. Große Kugelfische, Fledermausfische, Makrelen und Meeresschildkröten ziehen hier ihre Runden.

Takat Malang

Beginnend mit einem Korallenplateau auf 15m, beherbergt Tekat Malang dutzende Korallenköpfe (Tekats) in einer durchschnittlichen Tiefe von 25m. Es gibt dort zehn dieser Tekats zu bewundern, es scheint fast, als hätte sie jemand dort arrangiert.
Dieser Tauchspot bietet eine ähnliche Vielfalt der Korallen wie Simon’s Reef. Die Tekats sind bewachsen mit weichen und harten Korallen wie beispielsweise Fächer- und Tischkorallen. Die Kanäle zwischen den Takats weisen eine faszinierende Geländeform auf und beherbergen große Schwärme von Rifffischen.

Takat Tunang

Dieses Riff befindet sich nordwestlich vor Lombok und wurde erst kürzlich entdeckt. Takat Tunang ist ein tief gelegenes Riff für erfahrene Taucher mit einer maximalen Tiefe von 45m. An einer mit makellosen Korallen bewachsenen Wand schwimmen Thunfische, Makrelen, Barrakudas und große Schnapper entlang. Der Tauchgang wird beendet auf einem großen Korallenplateau auf 20m.

Turtle City

Auf der Westseite von Gili Trawangan befindet sich dieser für Tauchanfänger perfekte Tauchplatz. Mit einer maximalen Tiefe von 18m wird dieser Tauchspot seinem Namen gerecht! Viele Kadett- und Meeresschildkröten, begleitet von Rifffischen, durchstreifen die Korallen.

Seahorse Bay

Seahorse Bay befindet sich vor der Küste Lomboks und ist unser Lieblingsort für Nachttauchgänge. Was am Tag vielleicht nach einer lnagweiligen Bucht aussieht wird in der Nacht zu einem Paradies für Liebhaber von Makrolebewesen. Der Tauchplatz hat einen sandigen Abhang, bewohnt von Skorpionfischen, Pygmäenseepferdchen,Anglerfischen, Kraken, Seenadeln und vielem mehr.

Turtle Heaven

Dieser wunderschöne Tauchspot ist nördlich von Gili Meno gelegen. Hier kommen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten! Die maximale Tiefe beträgt 35m. Hier gibt es mannigfaltige Korallenspitzen, bewohnt von Füsilieren sowie Makrolebewesen wie Krabben und Seenadeln. Und natürlich sind auch hier unsere wunderschönen Meeresschildkröten zu bewundern!

Manta Point

Westlich von Gili Trawangan beginnt dieser Tauchspot mit einem leichten Abhang auf 5m, der sich auf eine maximale Tiefe von etwa 25m zieht. Hier befinden sich besonders viele Tischkorallen, die kleine Rifffische beherbergen. Schnapper, Riesen-Süßlippen und Zackenbarsche sind im flacheren Teil anzutreffen, tiefer leben Weiß- und Schwarzspitzenriffhaie. Während der Regenzeit wird besonders viel Plankton angeschwemmt, mit einem Blick ins tiefe Blau gerichtet kann man mit einigem Glück Teufels- oder Mantarochen entdecken.

Meno Wall

Der flachere Teil beginnt im Nordwesten Gili Menos und fällt ab auf eine Tiefe von 20m. Eine vertikal abfallende Wand ist bewachsen mit vielfältigen Weichkorallen. Hier hast du gute Chancen Meeresschildkröten, Feuerfische, Soldaten- und Clownfische, Süßlippen und Zackenbarsche zu sichten.
Meno Wall wird von uns gerne für Nachttauchgänge besucht. Hier sind Krabben und Hummer, aber auch große Büffelkopf-Papageienfische, Tintenfische und jagende Muränen noch spät unterwegs.

Deep Turbo

Zwischen Korallenschluchten und sandigem Boden bietet dieser Spot Tauchvergnügen für Fortgeschrittene! Die maximale Tiefe beträgt 32m. Die Korallenhügel sind bevölkert von Barrakudas, Thunfisch, Drückerfischen, Schnappern und Stachelrochen. Röhrenaale fühlen sich im sandigen Boden besonders wohl und Riffhaie schwimmen hier ihre Runden.

Bio Rock

Bio Rock ist ein großartiges Projekt, welches das Wachstum neuer Korallen fördert. Hierfür wurden geschweißte Metallskulpturen ins Wasser gelassen, auf die einige Korallen gesetzt wurden. Die Skulptur ist unter einen leichten Strom gesetzt, welcher das Korallenwachstum fördert und somit ein neues, gesundes Riff erzeugt.
Um die Gili Islands herum gibt es mehr als 70 dieser Bio Rocks, dies ist weltweit das größte Kultivierungsprogramm dieser Art. Die Form der Bio Rocks sowie deren Platzierung im Wasser bietet Schutz für viele Fische und ist ein zu Hause für Makrolebewesen.
Nachttauchgänge sind hier sehr beliebt, es lassen sich Schrimps, Krabben, Schnecken, Haarsterne, Plattwürmer und spanische Tänzer sichten.

Teluk Nara

Dieser Tauchplatz ist spannend für erfahrene Taucher, die gerne Makrolebewesen
entdecken möchten. Zwischen schwarzem Sand und oft nicht bester Sicht findest du
Kraken, Seepferdchen, Fetzenfische und einige andere Kreaturen, denen du
beispielsweise auch in Lembeh Strait in Sulawesi begegnen kannst.
Nicht viele Tauchschulen fahren diesen Tauchplatz an, da er weiter als die anderen von
den Gili Inseln entfernt liegt. Besonders beliebt für Unterwasserfotografie.

Bounty Wreck

Bounty ist unser Tauchplatz für Wracktauchgänge. Westlich von Gili Meno befindet sich eine gesunkene Betonplattform, welche ursprünglich als Plattform fuer Bootsreisende genutzt wurde. Die Form erinnert an eine große Box und, wie üblich für Wracks, ist ein zu Hause für Süßlippen, Skorpion- und Fledermausfische.
Bounty besticht jedoch nicht nur wegen des Wracks, ein bewohntes Riff zieht sich durch das komplette Tauchgebiet.

Hans Reef

Ein sachte abfallendes Riff erstreckt sich nördlich von Gili Air. Die maximale Tiefe beträgt 24m . Dieser Tauchplatz kann von Anfängern und Fortgeschrittenen ertaucht werden. Hans Reef ist berühmt für Makrolebewesen sowie vielfältige Fische wie zum Beispiel Anglerfische, Kofferfische oder Seenadeln.

Meno Slope

Ein Tauchgang in der Strömung westlich von Meno kann ein abenteuerlicher Ritt sein! Du
steigst im Kanal zwischen Gili Trawangan und Gili Meno ins Wasser und tauchst entlang
eines abfallenden Riffs auf 22 Meter. Die durchschnittliche Tiefe beträgt 16 Meter, somit ist dieswer Tauchspots für Anfänger wie Fortgeschrittene geeignet.
Am Ende des Tauchgangs kannst du ein Wrack erkunden, welches aus einer gesunkenen
Betonplattform auf 12 Metern Tiefe besteht und von vielen verschiedenen
Fischschwärmen bewohnt wird. Auf und um die Plattform findest du eine Vielfalt von
Skorpion- und Rotfeuerfische, Nacktschnecken und Schildkröten.
Gerne besuchen wir diesen Tauchplatz auch für Nachttauchgänge.

Link image to PADI website
link image to Suunto website
link image to SSI website
link image to Aqualaung website
link image to TDI website
link image to Scubapro website